Einschalten der transistorversorgung

Die Spannungsverteilung und Kommunikation ganzer Managementsysteme unter den gefährlichsten Bedingungen ist zusätzlich. Wenn andere Anschlüsse nicht ausreichen, kann der eXLink-Anschluss dies unter den schlimmsten Bedingungen tun. Was ist der aktuelle Anschluss und warum ist er offensichtlich weit flexibel?

Der eXLink-Anschluss ermöglicht eine flexible Stromversorgung und dennoch eine starke Kommunikation zwischen ganzen Managementsystemen, die an einem Ort verstanden werden, an dem auch nur ein reichhaltiges verwendet werden muss. Es ist großartig, auch in so ungünstigen explosionsgefährdeten Bereichen wie den Zonen 1, 2, 21 und 22 zu sammeln. Es gibt zwei Möglichkeiten für solche Steckverbinder - vierpolig und siebenpolig und sechspolig.

PromagnetinPromagnetin -

Der eXLink 4-polige und PE-Stecker ist ein ganzes System, mit dem Sie viele andere elektrische Geräte sammeln und trennen können. Alle möglichen Buchsen und Stecker für die sogenannten Niederspannungsbussignale sind vorhanden. Es ist anzumerken, dass die Stromübertragung für Kunststoff und vernickeltes Messing bis 250 V AC / 10 A und für Edelstahl erfolgt.

Schnell bieten Exlink-Steckverbinder zahlreiche Optionen zum Verbinden und Trennen. Er ist auch nicht verpflichtet, den Darsteller in einer bestimmten Jahreszeit auszuschalten, was die Arbeit erheblich erleichtert. Alle sind standardmäßig in Schutzart IP66 / IP68 ausgeführt. Die Steckverbinder arbeiten perfekt bei Temperaturen von –55 bis +70 ° C, d. H. Unter extrem schweren und positiven Bedingungen.Da das Gehäuse aus rostfreiem Stahl oder vernickeltem Messing besteht, sind sie äußerst widerstandsfähig gegen Beschädigungen. Sie können maximal 7 oder 6 Pole oder 4 Pole und PE haben. Sie lassen sich leicht im Bergbau einsetzen, da es sich bei dem Produkt um spezialisierte Bergbauzertifikate EX und M2 handelt. Sie brauchen und geben kein Geschirr zum Leben.

Der Anschluss ganzer Systeme dank Exlink-Steckern ist eigentlich sehr praktisch und angenehm und langlebig.