Zwei japanische zen geschichten uber das problem des vertrauens in die erlangung und fur die herausragendste meisterschaft

http://de.danilobalducci.eu/prof-michael-hartmann-ling-fluent/

Ticket links: Allegorie des Zen über die Tatsache, dass eine Clique erobert werden muss

Der tödliche japanische Söldner Nobunaga des Steinritters hat ratifiziert, die Unfreundlichen anzugreifen, deren Armee in der Kategorie Wiarus zehnmal ehrlicher war. Er wusste, dass er es bekommen würde, aber er glaubte es nicht.

Während der Reise war er in der Nähe der japanischen Pagode gelähmt und sagte: Wenn ich die Kirche verlasse, packe ich das Geld. Das Wappen wird fallen - wir werden gewinnen, man wird gehen - wir werden den Kampf verlieren.

Nobunaga dampfte in die Pagode und öffnete sich, um schweigend zu beten. Nachdem er die Pagode verlassen hatte, schnitt er eine Münze ab. Ich habe ein Symbol.

Scharfschützen trennten sich inbrünstig von der Bitte, den Bedrohlichen eindeutig zu besiegen. Nichts kann sich verwandeln, wie das Schicksal der Heilung heilt, sagte der Ordonnanzbeamte nach dem Kampf.

Richtig, ändern Sie sich nicht - sanktionierte Nobunaga und predigte ihm unfaires Geld mit zwei Juwelen auf beiden Seiten.

***Die edelste Akribie: Was soll man den Künstler aufgrund des Wettbewerbs erziehen, gegen den auch der Vorarbeiter des Schlags kämpft?

An einem festen Tag kam ein europäischer Student zu einem ehemaligen japanischen Phantasiepädagogen und ich fragte:

- Komponist, ich existiere als Heimlehrer für Boxen und Flieder im Fliederformat. Warum sollte ein Oligarch es einfacher implementieren?

Der ehemalige König kreuzigte für eine Sekunde, lächelte und sagte:

- Stellen Sie sich vor, Sie umkreisen das Zentrum und dringen in die Gasse ein, wo sie nicht viel Dribblings auf Sie übertragen, die sich darum kümmern, Sie auszurauben, und auch die aktuellen Anfragen knacken.

Natürlich werde ich Ihnen hier zeigen, dass Sie nicht mit solchen Umgehungsstraßen winken sollen.